Schlesischer Tippelmarkt 19. & 20. Juli

SchlesischerTippelmarkt_Touristbüro_i-vent

 Gott sei´s gedankt, getrommelt

und gepfiffen

Dieser alte Töpfer- und Handwerksspruch geht noch so manchem Töpfer heute über die Lippen wenn das Tagwerk vollbracht ist. Getrommelt und gepfiffen wird auch zum diesjährigen Tippelmarkt viel und dabei wird wie immer das Augenmerk darauf gelegt, dass Regionale besonders hervorzukehren. So werden die Spielleute Dudelkram und Rosmarin aus Görlitz bereits am Samstag den Besuchern, im ganz positiven Sinne, was auf die Ohren geben. Damit auch das Auge nicht zu kurz kommt, werden außerdem wieder traditionelle schlesische Volkstänze verschiedener Trachtentanzgruppen aufgeführt.

Die Töpfer werden natürlich auch in diesem Jahr wieder besonders in das Thema des Marktes mit einbezogen. Ihre Aufgabe ist es in diesem Jahr, ein Klanginstrument aus Ton zu fertigen. Hintergrund ist natürlich wieder ein Wettstreit. Doch soll in diesem Jahr nicht das Auge über den Sieger entscheiden, sondern die Ohren. Gewetteifert wird um das „klangvollste“ Instrument – oder etwas derber ausgedrückt – um das lauteste. Der Sieger wird am Sonntag Nachmittag mit Pauken und Trompeten gekürt, als Finale zur großen Parade der „Landskronherolde“ Görlitz, der Görlitzer Sambagruppe „Bloco Tucano“, des „1. Garde-corps der Spielleute zu Görlitz“ sowie der Gruppe „Dudelkram“.

Natürlich sind es die kleinen Dinge am Rande des Markttreibens die diesen auch in diesem Jahr wieder zu etwas ganz besonderen machen werden.

Kommen Sie vorbei und stöbern Sie im Sortiment der 59 Töpfer, lassen sich von schlesischen Köstlichkeiten verwöhnen und genießen Sie das herrliche Ambiente der östlichsten Stadt Deutschlands!

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: Auf Facebook teilen