Europastadt Görlitz / Zgorzelec – grenzenlos schön!

9 gute Gründe, warum Sie nach Görlitz reisen sollten …

1. „Perle der Architektur“ – 4.000 unter Denkmalschutz stehende Gebäude in Spätgotik, Barock, Renaissance, Jugendstil und Gründerzeit

2. Europastadt Görlitz- Zgorzelec, eine Stadt in zwei Nationen einige Eindrücke sammeln …

3. Veranstaltungen und Events, die Sie nicht verpassen sollten (kleine Auswahl…):

4. „Schönste Stadt Deutschlands“ : Dies ist ein von uns liebend gern aufgenommenes Zitat über Görlitz von Prof. Dr. Kiesow, ehemals Vorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

5. Filmstadt Görlitz mit prominentem Besuch: u.a. Kate Winslet, Daniel Brühl & Jackie Chan

6. wunderschöne, gut erhaltene Portale, z.B. der sagenumwitterte „Flüsterbogen“

7. Lage auf dem 15. Längengrad – Unser „Meridianstein“ gibt die mitteleuropäische Zeit am genausten an!

8. Lage im Dreiländereck; Deutschland / Polen / Tschechien

9. Das „Heilige Grab“ – europaweit bedeutendster Nachbau der Grabstätten von Jerusalem

Görlitz Panorama

Die Suche nach den Wurzeln unserer Stadt …

1071 wurde Görlitz das erste Mal urkundlich erwähnt, damals noch eine Siedlung mit dem Namen Gorelic. Dieses kleine slawische Dorf befand sich an der ‚via regia‘ – eine der ältesten Kaufmanns- und Handelsstraßen des Mittelalters von Santiago de Compostela bis in die Ukraine.

1220 erfolgte die Gründung einer Siedlung durch Thüringer und Franken. Im Jahr 1303 bekam Görlitz das Stadtrecht und wenig später auch zahlreiche andere Rechte wie das Münzrecht, das Stapelrecht für Salz und Waid, was man damals als Blaufärbemittel für Tuche verwendete, sowie die Privilegien des Bierbrauens und des Tuchgroßhandels.

Besonders durch den Handel mit Tuchen aber auch mit anderen Produkten und Erzeugnissen erlebte die Stadt Görlitz im 14./15 Jh. eine wirtschaftliche Blütezeit, deren Pracht sich noch heute in den zahlreichen Hallenhäusern der Altstadt wiederspiegelt.

Um den Wechsel vom 19. zum 20. Jahrhundert erlebte Görlitz seine zweite große Blütezeit durch die Industrialisierung, den Anschluss an die Bahnstrecke Berlin – Prag und seine Beliebtheit als Pensionärsstadt.

In der wechselvollen Geschichte wuchs so ein Stadtbild heran, das seinesgleichen sucht.

Als eine der ganz wenigen mittelalterlichen Städte Deutschlands wurde Görlitz von verheerenden Schäden des 2. Weltkrieges verschont.

Dadurch präsentiert sich unsere Stadt als unvergleichliches Flächendenkmal. Fast 4000 (!) Gebäude unterschiedlichster Baustile stehen unter Denkmalschutz. Lassen Sie sich verzaubern von der einmalig schönen Architektur mit Bauwerken aus Spätgotik, Barock, Renaissance, Jugendstil und Gründerzeit.

Nach dem schleichenden Verfall des Stadtbildes zu DDR- Zeiten erstrahlt seit dem politischen Umsturz 1989 eine Fassade nach der anderen in neuem Glanz.

Gerade die Tatsache, dass Görlitz trotz aller Bemühungen noch keine pittoreske Museumsstadt ist, macht eine Reise nach Görlitz so spannend: Erleben Sie das Wiedererblühen einer der schönsten Städte Deutschlands, besuchen Sie Görlitz!

Ganz „nebenbei“: Die Umgebung von Görlitz bietet hervorragende Möglichkeiten für Ausflüge verschiedenster Art!

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: