Charmante Banditen

waschbärDie im Mai verwaist aufgefundenen und im Tierpark aufgezogenen Waschbären werden Teil einer spannenden Tiergemeinschaft im Naturschutz-Tierpark Görlitz.

Sie entwickeln sich prächtig, die 4 Waschbärengeschwister. Noch leben sie in einem separaten Eingewöhnungsgehege neben der großflächigen Otteranlage. Hier können sie risikofrei ihre zukünftigen Mitbewohner schon einmal näher kennenlernen. In absehbarer Zeit aber sollen sie sich das Gehege mit dem dort lebenden Otterpaar teilen.

Aber passen Europäischer Fischotter und Nordamerikanischer Waschbär eigentlich zusammen?

Waschbären gelten als „Alien-Spezies“, „Faunenverfälscher“ oder Neozoen, also neue Tiere in Deutschland. Ihr eigentliches Verbreitungsgebiet ist Nordamerika. Der Waschbär ist einer der erfolgreichsten Neozoen, da er sich innerhalb weniger Jahrzehnte über weite Teile Deutschlands ausgebreitet hat, so auch in der Lausitz, wo er mit dem ansässigen Otter den Lebensraum teilt. Grund genug für den Naturschutz-Tierpark diese Thematik zoopädagogisch aufzuarbeiten. Aber Alien oder nicht, Biodiversitätsbedrohung oder nicht, diese Vertreter der Kleinbären sind äußerst attraktiv und erfreuen schon jetzt die Besucher mit ihren Kletterkünsten und ihrem Geraufe.

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: