Mystische Augenblicke im Hirschberger Tal

Die Stiftung Forum Stonsdorf lädt zur Vernissage der Fotografie-Ausstellung von Christine Pöttker am 13. April (Samstag) 2013 um 18.00 Uhr ins Zentrum für 01-0Kunst in Staniszów ein.

Programm:

1. Konzert – 1. Teil
Roman Samostrokov, „Suite im alten Stil für zwei Violoncelli“
Musiker: Roman Samostrokov, Maciej Kolendo

2. Begrüßung – Dr. Agata Rome-Dzida (Vorsitzende der Stiftung Forum Stonsdorf)

3. Konzert – 2. Teil
Georg Friedrich Händel, „Sonate für zwei Violoncelli“
Musiker: Roman Samostrokov, Maciej Kolendo, Vitalina Samostrokov

4. Laudatio – Thomas Raettig

5. Konzert – 3. Teil
Astor Piazzolla, „Winter“ (Jahreszeiten)
Astor Piazzolla, „Libertango“
Astor Piazzolla, „Oblivion“
Musiker: Roman Samostrokov, Vitalina Samostrokov, Maciej Maciejewski

6. Eröffnung der Ausstellung

Eintritt frei!

Christine Pöttker, 1952 geboren, lebt seit über 30 Jahren in Berlin-Steglitz. Besonders in der Natur- und Landschaftsfotografie kann sie ihre Ideen verwirklichen. Die in der Ausstellung im Zentrum für Kunst in Staniszów präsentierten Fotos sind im Hirschberger Tal, dem „schlesischen Elysium“ zwischen 2005 und 2009 entstanden. Das Tal der Schlösser und Gärten hat für die Künstlerin eine besondere Bedeutung, hat eine ganz persönliche Dimension. Als sie im Jahr 2004 ihren Lebensgefährten verlor, gewann das Fotografieren für sie eine ganz neue Bedeutung, wurde zur Suche nach dem Verlorenen, sensibilisierte sie für die umgebende Welt. In den Bildern wurden Emotionen und einmalige Erlebnisse festgehalten. Sie zeigen die traumhafte Landschaft des Riesengebirges auf eine mystische Weise, regen zum Nachdenken an.

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: