Runter mit der Wolle

Schafschur im Naturschutz-Tierpark Görlitz am 17. März um 15.00 Uhr. Auch wenn die Temperaturen noch nicht frühlingshaft sind, muss bei den Schafen im Naturschutz-Tierpark Görlitz die Wolle runter. Sie bekommen von Herrn Elsner aus Uhsmannsdorf am 17. März um 15.00 Uhr nun einen schönen „Kurzhaarschnitt“. Wie bei den Menschen erleichtert so ein kurzer Schnitt manches; im Fell sammelt sich nicht so viel Dreck und die zu erwartenden Lämmer haben es viel leichter, die Zitzen der Mutter zu finden. Nach der Schur stehen die Schafe keineswegs nackt auf dem Bauernhof, eine wärmende Wollschicht von 1 cm verbleibt. Dass Schafe scheren, vor allem mit der Handschere, ganz schön anstrengend ist, können die Kinder am 17. März selbst erleben. Dafür liegen Schaf-Fell und Kinderscheren bereit. Beim Wettscheren wird sich zeigen, welches Kind am geschicktesten ist. Die richtige Schere des Schafscherers dürfen die Erwachsenen in die Hand nehmen.

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: