CARMINA BURANA am 3. November 2012 im Centrum Sportowo Rekreacyjne, ul. Maratońska 2, Zgorzelec

Dass drei Nationen an der Nahtstelle von Polen, Deutschland und Tschechien zusammenwachsen, diesen lebenden Beweis liefert uns EUROPERA. Das Orchester und der Chor vereinen seit 20 Jahren junge, talentierte Nachwuchsmusiker durch die Musik, die keine Grenzen kennt. Wie das 5 Gänge OhrenDINER nach der intensiven Musikbegegnung der jungen Leute klingt, erleben Sie am

3. November um 18:00 Uhr in der Basketball-Halle in Zgorzelec, (Centrum Sportowo Rekreacyjne, ul. Maratońska 2)

zum Festkonzert des 20. Jubiläums (freier Eintritt). An der Haltestelle Postplatz in Görlitz steht ab 17.00 Uhr ein Shuttle – Bus bereit, welcher Sie nach dem Konzert wieder nach Hause bringt.

Im Zusammenspiel europäischer Komponisten und eines amerikanischen Komponisten servieren wir Ihnen einen Werkmix der besonderen Art. Die SLAWISCHEN TÄNZE von Antonin Dvořák sind der erste Gang auf unserem Festtagesmenü. Es erklingen der VII., X. und XV. SLAWISCHE TANZ, welche Sie durch verschiedenste slawische Tanzarten in den Abend hineinschwingen lassen. Dimitri Schostakowitschs energischer erster Satz seines ersten CELLOKONZERTES trägt den Charakter eines politischen Protestes gegen die Chruschtschow Ära. Russische Geschichte, gespielt von dem 14 Jahre jungen Cellisten Vilém Vlcek aus Tschechien, macht dieses Zusammenwirken für Sie erlebbar. Die virtuose Interpretation Maurice Ravels TZIGANE der mehrfachen Preisträgerin Natálie Kulina taucht Sie in die melancholische Landschaft einer ungarischen Puszta. Nun dürfen Sie sich zurücklehnen und die musikalischen Impressionen eines Amerikaners – Gershwins – in der Stadt der Liebe genießen. Die eigens für EUROPERA angefertigten Taxihupen verleihen der Darbietung eine ganz persönliche Note. „Alles, was ich bisher geschrieben und was Sie leider gedruckt haben, können Sie nun einstampfen! Mit CARMINA BURANA beginnen meine gesammelten Werke.“ schrieb der bayrische Komponist Carl Orff über sein monumentales Werk. Wir haben für Sie einen monumentalen Chor und Orchester aus drei Nationen zusammengestellt.

Wer von Ihnen am 3. November schon vergeben ist, hat am 2. und 4. November die Gelegenheit das Versäumte nachzuhören:

Theater Zittau, 2. November 2012, 19.30 Uhr
Lausitzhalle Hoyerswerda, 4. November 2012, 19.30 Uhr

Die jungen Leute des EUROPERA – Jugendorchesters und Chores freuen sich auf Ihr Kommen.

Das Projekt EUROPERAdreiklang steht unter der Schirmherrschaft des Ministers für Kultur und Nationalerbe der Republik Polen, Bogdan Zdrojewski sowiedes Bürgermeisters von Zgorzelec, Rafał Gronicz. Es wird gefördert aus europäischen Mitteln.

 

 

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: