Tierische Raritäten, am 16. Juni von 18:30 – 22.00 Uhr

Abendspaziergang durch den Naturschutz-Tierpark Görlitz, Plaudereien über Selten- und Besonderheiten,  Lagerfeuer und Stockbrot backen am 16.  Juni von 18:30 – 22.00 Uhr

 

Als selten gilt etwas, wenn der Anteil an einer Grundgesamtmenge weniger als etwa 1 Prozent beträgt. Solche seltenen Sachen dienen in der menschlichen Zivilisation als Wertträger, die die Menschen zu mehren suchen. Manchmal  hat man diese Raritäten vor der Haustür  und niemandem ist es bewusst.

Am 16. Juni ab 18.30 Uhr begeben sich Zootierkuratorin  Catrin Hammer und Zoopädagogin Katrin Matthieu mit den Besuchern des Tierparks auf eine abendliche  Suche nach tierischen Raritäten im Naturschutz-Tierpark Görlitz.  Wenn sich dann Fuchs und Hase gute Nacht sagen, werden Tiergeschichten am Lagerfeuer erzählt oder vorgelesen. Das Team von CARARI Eventgastronomie wird die Bratwürste auf den Grill legen und der Teig für das Stockbrot steht auch bereit. 

Die Führung ist kostenfrei. Der Tierpark-Eintritt kann an der Abendkasse entrichtet werden. Der Park ist an diesem Abend bis 22.00 Uhr geöffnet.

 

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: