Ein Hauch Manhattan überm Biergarten

Idyllisch nennt man den Spätsommer in der Provinz. Metropolen schwärmen mit anderen Worten. Aber in der einstigen Straße zwischen Frauenkirche und Kaufhaus sitzen Biergartengäste wie zwischen Wolkenkratzern. Die großen Architektur-Giganten rahmen den Blick, Sonne fällt morgens und abends auf Basaltpflaster und der Ort erzählt von Stein gewordenen Botschaften. Genau hier landet der Fliegende Biergarten am Donnerstag und lädt bis Sonntagabend ein zum Verweilen. Hier lässt sich’s plaudern über Gott und die Welt, Geschichte und Zukunft zweier Gebäude oder einfach nur reden vom Tag und dem Sommer der besser spät als gar nicht kommt. Das Team vom ‚City Bowling’ bewirtet die Gäste und hat einige Überraschungen bereit. Natürlich ist der Fliegende Biergarten auch einfach ein Auftakt für Feierabend, Fußballgucken, Kino oder Geschäftsessen, ein Ruhepunkt im Schlussverkauf oder ein Außenposten beim Kegelturnier.

Genießen Sie das vorletzte Wochenende beim Fliegenden Biergarten an einem Ort der Stadtmitte, den Sie so noch nie erlebt haben!

 

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: