5. Görlitzer Türme(r)tag: 4 Türme – 4 Ansichten am 30. April 2011

Wer hoch hinaus will, ist am 30. April in Görlitz genau richtig. Denn an jenem Samstag laden ab 14.00 Uhr der Dicke Turm, der Reichenbacher Turm, der Nikolaiturm und auch der Rathausturm gemeinsam zum 5. Görlitzer Türme(r)tag ein. An einem Tag können insgesamt mehr als 600 Stufen erklommen werden. Belohnt wird die Anstrengung schließlich mit einem fantastischen Blick auf Görlitz aus vier Perspektiven. Bei gutem Wetter reicht die Sicht sogar bis ins ferne Iser– und Riesengebirge. Außerdem können sich Besucher wieder in jedem Turm einen Stempel für die erfolgreiche Besteigung abholen.

Zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr starten jeweils zur vollen Stunde Führungen auf den Dicken Turm und den Rathausturm.

Thomas Berner geleitet die Besucher im Reichenbacher Turm um 14.00 Uhr und um 16.00 Uhr durch die Ausstellung zur Geschichte der Görlitzer Stadtverteidigung. In der Türmerstube des Reichenbacher Turmes gibt es für Kinder eine Möglichkeit, zu verschnaufen und ein bisschen kreativ zu werden.

Der Zirkel Görlitzer Heimatforscher e.V. lädt in diesem Jahr zur Sonderausstellung „Geschichten, Sagen, Denkmäler – links und rechts der via regia“ in den Nikolaiturm ein.

Die Kombikarten sind am Türme(r)tag in den Türmen für 5,00 € bzw. 3,00 € für Kinder von 6 bis 14 Jahren an den Türmen erhältlich.

Der Türme(r)tag ist ein gemeinsames Projekt des Kulturhistorischen Museums Görlitz, des Zirkels Görlitzer Heimatforscher e. V., des Fördervereins Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e. V. und der Freunde der Städtischen Sammlungen für Geschichte und Kultur e. V.

weitere Informationen: 03581/671355

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: