Alex Jacobowitz mit seinem Marimbaphon in der Görlitzer Synagoge

Alex Jacobowitz wird am 07. November 2010 um 16.00 Uhr in der Görlitzer Synagoge auftreten. Er ist ein US-amerikanischer Marimbaphonspieler, der seit 1994 auf Klezmer-Musik spezialisiert ist. Karten für das Konzert in der Synagoge Görlitz erhalten Sie direkt an der Kasse vor Ort zu 7,00 € bzw. 5,00 € ermäßigt.

Jacobowitz fing mit elf Jahren Schlagzeug zu lernen. Es folgte das Studium des Schlagzeugspiels in New York, während er seit seinem 19. Lebensjahr auch das  Xylophon zu spielen lernte. Er trat in den 80er & 90er Jahren vornehmlich als Straßenmusiker in New York auf und wurde bei zahlreichen Veranstaltungen als Künstler gebucht. Nach einem Aufenthalt in Israel 1982/83 trat er zum orthodoxen Judentum über.

Seit 1991 tritt Jacobowitz regelmäßig auch in Europa mit einem Klezmer-Programm auf. Er war in unzähligen Ländern bereits im Fernsehen, in Ungarn, Israel, Italien, Luxemburg, Südkorea, Polen, Portugal, der Schweiz, Russland und der Ukraine zu sehen. Als Straßenmusiker spielt er Stücke von Johann Sebastian Bach bis Erik Satie, von Tango über Flamenco bis Klezmer.

Im Jahr 1994 erhielt er bei Giora Feidman Klezmer-Unterricht. Seit dem Jahr 1997 spielte Jacobowitz in Solo-Konzerten und arbeitete mit Alan Bern zusammen, dem musikalischen Kopf der Klezmer-Band Brave Old World.

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: