Klassische Klänge zur Görlitzer Bachwoche 2010

Vom 29. September bis zum 03. Oktober 2010 findet in Görlitzer wieder die Bachwoche statt. Die Evangelische Innenstadtgemeinde  Görlitz lädt während dieser Tage zu verschiedenen Konzerten in die Peterskirche ein.

Zum Eröffnungskonzert am 29.09.2010 mit dem Titel „Die Dresdner Hoftrompeten – Musik am sächsischen Königshofe“ werden die Zuhörer mit auf eine musikalische Reise in  die Zeit des Barock genommen. Mit Werken von Bach, Händel und Charpentier gespielt vom Trompetenensemble Joachim Schäfer ist das Konzert der festlicher Auftakt der diesjährigen Bachwoche!

Am 30. September 2010 erklingen während des „Concertio italiano“ barocke Kammerklänge aus der Krypta der Peterskirche. Das Duo Almut Freitag (Ilmenau) und Gerd Amelung (Weimar) geben  mit Blockflöte und Cembalo Werke von Bach, Corelli, Sammartini und Vivaldi zum Besten.

Das Dritte Konzert am 01. Oktober 2010, steht ganz unter dem Motto „Horn & Orgel + Tanz“.  Franns von Prommnitzau an der Orgel und Steffen Launer am Horn spielen Stücke von  Bach, Krol und Naumann. Umrandet wird dieses Konzert von der tänzerischen Darbietung Manfred Schnelles.

Das letzte Konzert dieser Reihe zur Bachwoche 2010 in Görlitz findet am 02. Oktober statt. Aufgeführt wird die Heinrich von Herzogenbergs „Die Erntefeier“ op 104. Das 1898 komponierte und erst 1996 wiederentdeckte Werk wird vorgetragen von Friederike Holzhausen (Sopran), Ulrike Zech (Alt), Jan Novotny (Tenor), Andreas Jäpel (Bass) und dem Glörlitzer Bachchor. Begleitet werden die Sänger von Katy von Ramin an der Orgel.

Ihren Abschluss findet die Görlitzer Bachwoche 2010 am 03. Oktober: Mit einem Dank- und Bittgottesdienst in der Peterskirche erinneren Bischof Jan Jansen (Oldenburg) und Regionalbischof Dr. Hans Wilhelm Pietz an den Jahrestag der Deutschen Einheit. Teil dieses Gottesdienst ist die Aufführung der Bachkantate Nr. 99 „Was Gott tut, das ist wohlgetan“.

Karten für die Konzerte der diesjährigen Bachwoche werden bei i-vent verkauft.

Görlitzer OnlineShop Logo
 

Ihnen gefällt diese Seite? Zeigen Sie es Freunden: